Thailändisches Gemüsecurry (scharf!)

von Freddy

Hier kommt das Rezept für mein Lieblings Thai-Gemüsecurry. 

Am liebsten kombiniere ich in dem Curry frische Paprika, Möhre mit Kaiserschoten und Kichererbsen. Ich verwende eigentlich nur rote Currypaste – die ist schön würzig und leicht scharf. Was bei keinem Curry für mich fehlen darf – frischer Koriander, Sesamsamen und gehackte Erdnüsse. Ich hoffe, euch schmeckt’s! 🙂

Thailändisches Gemüsecurry

Thailändisches Gemüsecurry (scharf!)

5 Sterne
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region thailändisch
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 400 ml Kokosmilch
  • 4 EL rote Thai-Curry-Paste
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Paprika
  • 1 Möhre
  • 50 g Kaiserschoten
  • 100 g Kichererbsen
  • 1 EL Kurkuma-Pulver
  • 1 EL Paprika-Pulver
  • 1 TL Cayenne-Pfeffer
  • 3 EL Sesamöl
  • Salz & Pfeffer
  • etwas Koriander
  • Sesamkörner
  • 1 Limette
  • 250 g Basmatireis

Anleitungen
 

  • 3 EL Sesamöl in einer großen Pfanne erhitzen.
  • Die Sesampaste dazugeben. Hitze reduzieren. Die Currypaste für 1 Minute in einer Pfanne anbraten.
  • Anschließend die kleingeschnittenen Zwiebelwürfel dazugeben und kurz mitbraten.
  • Die Kokosmilch hinzugeben. Kurkuma, Paprikapulver und Cayenne-Pfeffer, eine Prise Salz hinzugeben und verrühren.
  • Klein geschnittenes Gemüse hinzugeben und für ca. 15 Min auf mittlerer Hitze köcheln.
  • Währenddessen den Reis nach Anleitung kochen.
  • Das Curry mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Das Curry mit dem Reis anrichten und frisch gehackten Koriander, Sesamsamen und gehackte Erdnüsse drauf geben. Zum Schluss einen Spritzer Limette dazu geben.
Tried this recipe?Let us know how it was!

Das könnte dir auch gefallen

Schreib uns einen Kommentar

Rezept-Bewertung