Vegane Süßkartoffel-Brownies

von Freddy

Hier kommt ein Rezept für Naschkatzen, die sich gerne gesund ernähren aber nicht auf Schokoladiges verzichten wollen. Brownies aus Datteln und Süßkartoffeln – kein Mehl, kein Ei und kein raffinierter Zucker. Anstelle dessen kommt die Süße aus Datteln und Agavendicksaft. Die Festigkeit kommt durch die Mandeln sowie die Saftigkeit aus Süßkartoffeln.
Das Resultat: super saftig, schokoladig, gesund, vegan und lecker!
Viel Spaß beim Ausprobieren.

Vegane Süßkartoffel Brownies

Vegane Süßkartoffel-Brownies

5 Sterne
Zubereitungszeit 20 Min.
Backzeit 40 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Dessert
Land & Region europäisch
Portionen 8 Portionen

Zutaten
  

  • 500 g Süßkartoffeln
  • 14 Datteln
  • 150 g Mandeln gemahlen
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 4 EL Kakaopulver

Anleitungen
 

  • Die Süßkartoffeln schälen und in einem großen Topf mit Wasser für ca. 10-15 Min kochen, bis diese weich gekocht sind. Danach die Süßkartoffeln zur Seite stellen und abkühlen lassen.
  • In einen Mixer die Datteln zerkleinern. Die Mandeln hinzugeben und vermischen.
  • Anschließend das kalte Süßkartoffel-Pürre zur Masse hinzugeben und weiter mixen.
  • Zum Schluss Agavendicksaft und Kakao hinzugeben und gleichmäßig verrühren.
  • In einer kleinen quadratischen Backform (ca. 24x24cm), die mit Backpapier ausgelegt ist, die Masse hineingeben.
  • Die Brownies bei 170°C für ca. 40 Min backen.
Tried this recipe?Let us know how it was!
Vegane Süßkartoffel Brownies

Das könnte dir auch gefallen

Schreib uns einen Kommentar

Rezept-Bewertung